Inhaltselment überspringen 

Petition #EndEndosilence

Die Petition #EndEndosilence fordert eine „Nationale Strategie Endometriose“. Unter der chronischen Krankheit leiden in Deutschland zwei Millionen Frauen und Menschen mit Uterus. Es braucht Aufklärung, Forschung und einen Aktionsplan zu geschlechtergerechter Medizin. Hier kann die Petition unterzeichnet werden: https://www.change.org/p/gesundheitsminister-prof-dr-karl-lauterbach-endendosilence-f%C3%BCr-eine-nationale-endometriose-strategie-karl-lauterbach

 
Inhaltselment überspringen 

Thüringer Gleichstellungsbeauftragte Gabi Ohler geht auf Sommertour zum Thema: „Vielfältigkeit von weiblichem Engagement in Thüringen“

Im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour stellt die Thüringer Beauftragte für die Gleichstellung von Frau und Mann, Gabi Ohler, die Vielfältigkeit von weiblichem Engagement im Freistaat Thüringen in den Mittelpunkt. Dazu besucht sie im Juli und August Projekte und Verbände, die Wege für Frauen ebnen, ihre Interessen vertreten und damit der Gleichstellung im Freistaat einen großen Dienst erweisen.

1.    Arbeitswelt und Unternehmertum

Fachkräftemangel und demografische Entwicklung verbessern an manchen Stellen den Zugang für Frauen in bestimmte Berufsfelder, an anderen Stellen existieren noch immer starke Beharrungskräfte, die den Arbeitsmarkt nach Geschlechtern trennen. Das Vordringen von Frauen in das Unternehmertum, in das Handwerk und die arbeitsweltlichen Herausforderungen vor denen sie stehen, wird die Thüringer Gleichstellungsbeauftragte mit Expertinnen dieser Themen besprechen: den Unternehmerfrauen im Handwerk, dem Projekt ThEx Frauensache und der stellvertretenden Vorsitzenden des DGB Hessen-Thüringen, Renate Sternatz.

2.    Wissenschaft

Frauen in der Wissenschaft und im Wissenschaftsbetrieb der Hochschulen und Universitäten zu stärken, trägt nicht nur zur Chancengleichheit bei, sondern bereichert Forschung und Lehre auf bedeutende Weise. Mit dem Thüringer Kompetenznetzwerk Gleichstellung und der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen wird Gabi Ohler über die Gleichstellung in der Thüringer Hochschullandschaft und Initiativen zur Stärkung der Gleichstellung in diesem Bereich sprechen.

3.    Ländlicher Raum

Vorgesehen ist ein Austausch mit dem Thüringer Landfrauenverband und seinen neu gewählten Vorstandsfrauen. Die Herausforderungen unserer Zeit und der Blick auf die Zukunft machen deutlich, wie wichtig das Engagement von und für Frauen im ländlichen Raum für Thüringen ist. Diese Perspektive aufzugreifen, ist der Thüringer Gleichstellungsbeauftragten ein wichtiges Anliegen.

4.    Juristische Aspekte

Juristischen Sachverstand und Expertise aus Volks- und Betriebswirtschaft verbindet der Deutsche Juristinnenbund mit der Geschlechterperspektive. Ziel des Vereins ist die Gleichberechtigung und Gleichstellung der Geschlechter. Mit dem Landesverband Thüringen wird Gabi Ohler unter anderem in den Austausch über Änderungsbedarfe in der Gesetzgebung kommen.

5.    Fachberatungsstelle Sexarbeitende

Die seit diesem Jahr über Haushaltsmittel aus dem Bereich der Gleichstellungsbeauftragten finanzierte Fachberatungsstelle für Sexarbeitende besucht Gabi Ohler in ihren neuen Räumlichkeiten. Ziel der Arbeit ist es, die Rechte der Sexarbeitenden zu stärken sowie ihre gesellschaftliche Teilhabe und Selbstbestimmung zu verbessern.

Die Tour startet am 12. Juli 2022. Weitere Termine sind geplant. Eine Begleitung durch die Medien ist grundsätzlich möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Büro der Gleichstellungsbeauftragten:

 

Stephanie Borck, Referentin für Gleichstellungspolitik

Telefon: 0361 57-381 1754; E-Mail: stephanie.borck@tmasgff.thueringen.de