Inhaltselment überspringen 
 
Inhaltselment überspringen 

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" - Nummer 08000 116 016

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung unterstützen wir Betroffene aller Nationalitäten, mit und ohne Behinderung – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr. Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte beraten wir anonym und kostenfrei.

 
Inhaltselment überspringen 

Sprechen Sie darüber!

Erfurter Fachberatungsstellen gegen häusliche Gewalt

  • Frauenhaus (rund um die Uhr): (0361) 7 45 21 45
  • Interventionsstelle: (0361) 5 41 68 68
  • Frauenzentrum Brennessel: (0361) 5 65 65 10
  • FrauenZentrum Erfurt: (0361) 2 25 14 73
  • Täterarbeit Erfurt: (0361) 679615 63

 

 
Inhaltselment überspringen 

Fachberatungsstelle Allerdings

Sexarbeiter:innen sind mit Stigmatisierung und Ausgrenzung konfrontiert, daher werden zielgruppenspezifische Angebote zur Beratung und Unterstützung benötigt, die Sexarbeiter:innen erreichen können und ihnen gegenüber wertschätzend und akzeptierend arbeiten.

Seit November 2021 wurde die von dem TMASGFF geförderte Fachberatungsstelle Allerdings (Support Sexwork Thüringen) für Menschen, die erotische und sexuelle Dienstleistungen anbieten unter der Trägerschaft des Brennessel e.V. aufgebaut und das Team hat ihre Arbeit begonnen.

 

 

 
Inhaltselment überspringen 

Telefonseelsorge

Die 1997 gegründete Landesarbeitsgemeinschaft Telefonseelsorge Thüringen (LAG), unterhält heute drei Telefonseelsorgestellen. Die Beratungsstellen in Erfurt, Gera und Jena arbeiten mit jeweils einer Leiterin und einem Team von insgesamt 150 geschulten ehrenamtlichen Mitarbeitenden. Sie beraten verschwiegen, anonym und kostenfrei Menschen in schwierigen Lebenssituationen wie z. B. Krisen, Trauerfall, Einsamkeit, Mobbing, Probleme in Partnerschaft, Pflege, Armut und Überschuldung.

Kostenlose Rufnummer der Telefonseelsorge 0800 – 111 0 111 und 0800 – 111 0 222

 
Inhaltselment überspringen 

Initiative "Stärker als Gewalt"

Die Initiative "Stärker als Gewalt" informierte als Teil des Aktionsprogrammes "Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen" über unterschiedliche Gewaltformen und zeigte Wege auf, wie Gewalt beendet werden kann.