Inhaltselment überspringen 

Hilfe und Beratung für von Gewalt und Ausbeutung betroffene geflüchtete Frauen und Kinder

Der Krieg in der Ukraine verursacht großes Leid für hunderttausende Menschen. Vor allem Frauen und Kinder fliehen vor den Angriffen und verlieren ihren Alltag und ihr zu Hause. Auch in Thüringen werden Menschen aufgenommen, die hier Zuflucht suchen.

Flucht und Krieg erhöhen für Frauen extrem die Gefahr, auch persönlich Gewalt zu erfahren. Schutz für die Betroffenen und die Weitergabe von Informationen sind wichtige Aufgaben, die von staatlicher und zivilgesellschaftlicher Seite geleistet werden.

Hilfe und Unterstützung bekommen Betroffene zum Beispiel beim Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen, beim Hilfe-Telefon Sexueller Missbrauch oder beim Hilfetelefon Schwangere in Not. Alle Angebote sind anonym und mehrsprachig.

Den Kontakt zu Thüringer Frauenhäusern finden Sie unter dem Reiter „Netzwerke“.

Informationen zu Anzeichen von Menschenhandel oder Ausbeutung sowie weitergehende Beratungsangebote sind auf der Seite des Bundesweiten Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.V. zu finden: https://www.kok-gegen-menschenhandel.de/kok-informiert/news/detail/schutz-vor-menschenhandel-und-ausbeutung-auf-der-flucht

Die Thüringer Beratungsstelle für Betroffene von Menschenhandel ist über folgenden Link zu erreichen: https://www.bekom-thueringen.de/ Alle Informationen rund um den Aufenthalt in Deutschland und Thüringen finden geflüchtete Menschen und Helfer:innen auf der Webseite der Beauftragten für Integration, Migration und Flüchtlinge des Freistaats Thüringen: https://bimf.thueringen.de/beauftragte/aktuelles/ukraine

 
Inhaltselment überspringen 

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ – Beratung in 18 Sprachen, auch auf Ukrainisch!

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hat das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ sein Sprachangebot erweitert. Gewaltbetroffene Frauen finden ab sofort auch in ukrainischer Sprache Unterstützung. Auf Wunsch einer Anruferin schalten die Beraterinnen innerhalb einer Minute eine Dolmetscherin in der benötigten Sprache zum Gespräch hinzu. Die kostenfreie, anonyme und vertrauliche Beratung unter der 08000 116 016 ist damit jetzt in 18 Fremdsprachen möglich.

 
Inhaltselment überspringen 

Informationen vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge für Geflüchtete aus der Ukraine.

Informationen für Menschen aus der Ukraine zur Einreise und zum Aufenthalt in Deutschland.

 
Inhaltselment überspringen 

Elternratgeber Flüchtlinge

Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) hat für Flüchtlingseltern einen Ratgeber herausgegeben, der erklärt, auf welche Weise sie auf ihre traumatisierten Kinder reagieren können, sodass diesen bestmöglich geholfen wird. Der Ratgeber steht im Internet auf Deutsch, Ukrainisch, Russisch, Englisch, Arabisch, Persisch und Kurdisch zur Verfügung. Die Ratschläge sind nach Altersgruppen sortiert – für Kleinkinder, Vorschulkinder, Schulkinder und Jugendliche.

 
Inhaltselment überspringen 

Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V. (DIJuF)

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Hinweise im Zusammenhang mit der Ankunft aus der Ukraine geflüchteter Kinder und Jugendlicher und ihren Familien.

Es werden Rechtsfragen beantwortet und auf hilfreiche Materialien hingewiesen.

  • Erste Hinweise zu Rechtsfragen im Zusammenhang mit dem Ankommen junger Geflüchteter und ihrer Familien (Anwendungsbereich SGB VIII, vorläufige Inobhutnahme, Leistungsgewährung, Aufenthaltsrecht)
  • Formulierungshilfe für Sorgerechtsvollmachten auf Deutsch/Englisch/Ukrainisch 
  • Ablaufskizze zum Vorgehen des Jugendamts beim Ankommen junger Geflüchtete
  • Materialiensammlung
 
Inhaltselment überspringen 

Kurzinfo Schwangerschaftsabbruch. Ukrainisch

Der pro familia Bundesverband hat eine Kurzinformation Schwangerschaftsabbruch in ukrainischer Sprache online gestellt. Hier finden Sie die Kurzinformation zum Bestellen als Faltblatt und als pdf-Datei.